Imagination: Der innere Garten

.

In meiner Weiterbildung zur traumasensiblen Beraterin habe ich einige hilfreiche Imaginationsübungen kennengelernt.

Imagination ist eine Technik, in der die Beraterin den Klienten zu einer kleinen Reise einlädt. Ich nutze sie gerne zur Entspannung und Sicherung.

Mein aktueller Favorit ist die Imagination Innerer Garten *.

Diese Imagination habe ich etwas abgewandelt eingesprochen, damit Interessierte sie anhören können, wann und wo es für sie passt.

Ziel dieser Imagination ist es, zur Ruhe zu kommen und sich — durch die eigene Vorstellungskraft — einen eigenen Ort zu erschaffen, in den wir und zurückziehen können und der uns stärkt.

Das Gute ist: Diesen Ort haben wir immer bei uns und sind dadurch nicht abhängig von anderen Menschen oder realen Orten.

Disclaimer: Höre diese Übung auf eigene Verantwortung. Höre sie nicht während Tätigkeiten, die Deine Aufmerksamkeit fordern (z.B. beim Rad- oder Autofahren).
Natürlich kann diese Übung nicht das individuelle Vorgehen eines Coaches oder einer (Hypno-) Therapeutin ersetzen.

* angelehnt an die Übung “Innerer Garten” von Sabine Morgan (in: Wenn das Unfassbare geschieht — vom Umgang mit seelischen Traumatisierungen, 2003)

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben
No, thank you. I do not want.
100% secure your website.
Powered by